Mittwoch, 23. Mai 2012

Skyfall? Done!

Der Teaser-Trailer ist seit gestern online. Manchmal vermisse ich die gute alte Zeit, als man diese Trailer noch unvorbereitet im Kino sah...


Der Trailer wirkt beim erstmaligen Sehen leicht befremdlich, ist aber nichtsdestotrotz sehr gelungen. Er beginnt mit einer Art psychologischem Verhör. Ähnlich wie beim berühmt-berüchtigten Rorschachtest soll Bonds Unterbewusstsein per freien Assoziieren erforscht werden, während M, Tanner und der von Ralph Fiennes dargestellte Mallory das ganze durch eine einseitig verspiegelte Fensterscheibe verfolgen. Sehr clever ist dabei, dass auch dem Zuschauer scheinbar zusammenhanglose Bilder präsentiert werden, die dieser frei assoziieren darf. Gemessen an vorherigen Bond-Teasern ist dieser Trailer geradezu revolutionär. Allerdings muss man sagen, dass er handwerklich insgesamt doch etwas Nolan-esque wirkt. Christopher Nolan ist mittlerweile in der Filmlandschaft ein ebensolcher Alpha-Rüde, wie es seinerzeit Steven Spielberg in den 1980ern war. Man darf gespannt sein, inwieweit sich das auch im fertigen Film niederschlägt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen