Samstag, 22. September 2012

Bond in Cortina (2)

1) Hotel Miramonti

Piazza Venezia

Das Zentrum von Cortina d'Ampezzo wurde in FOR YOUR EYES ONLY zum Schauplatz eines Angriffs von Motorradfahrern auf Melina (Carole Bouquet), den James Bond alias Roger Moore vereiteln kann. Obwohl Cortina als Wintersportzentrum bekannt ist, lag ausgerechnet während der Dreharbeiten im Winter 1981 kein Schnee, so dass selbiger mit Lkw's von den umliegenden Berggegenden in die Stadt geschafft werden musste. Für die Spikes der Stuntmotorräder war die künstliche dünne Schneedecke dann allerdings ideal.


Bond betritt die Piazza Venezia zusammen mit Kontaktmann Luigi (John Moreno) und geht, nachdem er Melina in einem Sportgeschäft beim Kauf einer Armbrust gesichtet hat, in ein benachbartes Blumengeschäft. Während ersteres noch heute existiert, ist das Blumengeschäft - in dem schließlich einer der Angreifer landet - mittlerweile eine Bank.

"Immer diese Motorradfahrer..."
Die Motorräder starten an der Kirche Parrocchiale Filippo e GiacomoDie im 18. Jahrhundert aus Dolomitblöcken erbaute Kirche läutet zur vollen Stunde mit der berühmten Melodie des Big Ben, die man im Film auch zur Begrüßung von Bond kurz hört. Das gegenüberliegende Fotogeschäft Foto Zardini Ottica, in dessen Richtung der überlebende Angreifer entkommt, ist mittlerweile ein Modegeschäft.

Nach dem Angriff verlassen Bond und Melina vom benachbarten Piazza Roma per Kutsche Cortina. Die in der Stadt zu bestaunenden, sehr kunstvollen Scheeskulpturen entstanden für einen jährlich stattfindenden Wettbewerb. (Die Platzierung der Kutsche vor der Skulptur eines Mannes mit Schlitten ist auf jeden Fall ein Beispiel für hervorragendes Szenendesign)

In den Bergen um Cortina wurden übrigens auch der Klaus-Kinski-Italowestern "Leichen pflastern seinen Weg" und "Cliffhanger" mit Sylvester Stallone gedreht.

"Amore, Amore ..."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen