Donnerstag, 31. Januar 2013

James Bond und Jules Verne

Heute vor 150 Jahren erschien Fünf Wochen im Ballon (Cinq semaines en ballon), das erste Buch in der Romanreihe der Voyages extraordinaires, die Jules Verne als Vater der Science Fiction und der phantastischen Literatur weltberühmt werden ließ. Grund genug, auf die Verne´schen Einflüsse im Bondfranchise einzugehen.

Dienstag, 29. Januar 2013

Die Scaramanga-Silva-Connection

Letztens fand THE MAN WITH THE GOLDEN GUN wieder einmal den Weg in meinen Player - einer der weniger beliebten Bondfilme, der in puncto Locations und Gegenspieler allerdings so manchen der "Bondbuster" überflügelt. Dabei sind mir einige interessante Parallelen zu SKYFALL aufgefallen. (Der nachfolgende Text enthält Spoiler in Bezug auf die Handlung von SKYFALL)


Freitag, 25. Januar 2013

Space Age Hero

                "Als der Mensch ins Atomzeitalter trat, eroberte er eine neue Welt. Welchen Gefahren 
                 wir ins Gesicht sehen müssen, kann kein Mensch voraussehen!"
                                 (THEM!, 1954)


Vor einem halben Jahrhundert kam der erste Bondfilm in die deutschen Kinos, unter dem Titel: James Bond 007 jagt Dr. No. Der Film spiegelt perfekt den Zeitgeist der 50er und 60er Jahre wider, als die Menschheit hin und hergerissen war zwischen apokalyptischen Ängsten und unbegrenzten Möglichkeiten - ausgehend sowohl vom Mikro- wie vom Makrokosmos. Die kleinsten Teilchen erwiesen sich doch nicht als unteilbar und stellten gigantische Energien zur Verfügung, während sich der Kosmos durch die Raumfahrt als potentieller Lebensraum anzubieten schien. Angesichts der gerade mühsam überwundenen Schrecken des zweiten Weltkrieges stellte sich zum ersten Mal im globalen und existentiellen Maßstab die Frage des moralischen Fortschritts. Zeit für übermenschliche Helden, die das Gleichgewicht des Schreckens auf ihren Schultern balancieren konnten.

Dienstag, 22. Januar 2013

Mauersprünge

Einer der spektakulärsten Stunts der Bondfilme ist der Bungeesprung von der Contra-Talsperre im Schweizer Kanton Tessin, für GOLDENEYE (1995). Bei einer Umfrage der Seite Skymovies wurde er sogar zum besten Filmstunt aller Zeiten gewählt. Doch James Bond, beziehungsweise Stuntman Wayne Michaels war nicht der erste, der mit einem Bungeeseil von dieser Staumauer sprang. Tatsächlich war dieser Stunt bereits fünf Jahre zuvor in einem Kinofilm zu sehen.

Freitag, 18. Januar 2013

Blutige Baumwolle

Django Unchained
USA 2012
Regie und Drehbuch: Quentin Tarantino
Darsteller: Christoph Waltz, Jamie Foxx, Leonardo DiCaprio

Kino eignet sich nicht nur dafür, vergangene Epochen wieder lebendig werden zu lassen, sondern auch, die Geschichte nach eigenen Vorstellungen umzuschreiben. Während bei vielen historischen Filmen letzteres eher auf schlampige Recherche zurückzuführen ist, nutzt Quentin Tarantino die Freiheiten der Zeitmaschine Kino bewusst und konsequent. In INGLORIOUS BASTERDS (2009) glückt ein Attentat auf Hitler, wo sie in der Realität allesamt scheiterten; in seiner achten Spielfilm-Regie lässt er nun einen schwarzen Sklaven seine Ketten sprengen und mit den weißen Besitzern abrechnen. Dabei wird auch die Filmgeschichte berichtigt. "Once you loved her, now you've lost her forever", singt Rocky Roberts in Luis Bacalovs Hymne zum originalen DJANGO (1966).

Dienstag, 15. Januar 2013

Standing Ovations für Götz Otto

"The King's Speech - Die Rede des Königs" 
Gesehen im Theater Wolfsburg am 11. Januar 2013

Manchmal schreibt das Leben tatsächlich die besten Geschichten. Albert (Götz Otto, TOMORROW NEVER DIES, DER UNTERGANG), Herzog von York und Zweitgeborener des britischen Königs, leidet unter seinem Stottern. Und das ausgerechnet in einer Zeit, in der das Radio einerseits Reden zu Millionen von Hörern übertragen kann, andererseits aber noch nicht so ausgereift ist, dass diese Reden vorher aufgezeichnet oder geschnitten werden können. Nachdem sein Bruder, der Thronanwärter David verhindert ist, muss Albert eine Rede im Wembley Stadion halten, wobei er kläglich versagt. Und das Schicksal kennt auch weiterhin keine Gnade mit ihm.

Montag, 14. Januar 2013

Adele gewinnt Golden Globe

Der Golden Globe für den besten Song ging an Adele und Paul Epworth für SKYFALL. Es ist der erste Golden Globe für einen Bondsong überhaupt, nach mehreren Nominierungen, zuletzt für Madonnas DIE ANOTHER DAY. Damit stehen die Chancen für einen entsprechenden Oscar wohl sehr gut.

Der Golden Globe für die beste Drama-Regie ging an Ben Affleck, was insofern überraschend ist, dass sein Spionagethriller ARGO keine Oscarnominierung in der Kategorie Regie erhielt. Judi Dench, die für THE BEST EXOTIC MARIGOLD HOTEL nominiert war, ging diesmal leer aus. Den zweiten Globe gab es dagegen für Christoph Waltz.

Sonntag, 13. Januar 2013

Golden Globes heute nacht!

Für Nachtgeister: Pro7 überträgt ab 2:00 Uhr live die 70. Verleihung der Golden Globes aus Beverly Hills. Adele ist zusammen mit Produzent Paul Epworth für den Titelsong zu SKYFALL nominiert. Konkurrenten sind Keith Urban, Jon Bon Jovi, Taylor Swift und ein Song aus dem Mucical LES MISÉRABLES. Zudem wird Adele, die erst kürzlich Mutter eines Sohnes wurde, "Skyfall" performen.

Donnerstag, 10. Januar 2013

5 Oscar-Nominierungen für SKYFALL!

Wie heute bekannt gegegeben wurde ist SKYFALL in fünf Kategorien für einen Academy Award nomininiert worden! Es ist das erste Mal seit 1981, und die Höchstzahl an Nomninierungen, die ein Bondfilm überhaupt bekommen hat. Den bisherigen Rekord hielt THE SPY WHO LOVED ME mit drei Nominierungen.

Die Kategorien sind:

Mittwoch, 9. Januar 2013

"Octopussy" Cover Fanart

Ende letzen Jahres hatte ich endlich mal Zeit, den Pinsel mit der Maus zu tauschen und mich in Aquarellmalerei zu versuchen. Das Ergebnis ist unter anderem ein Entwurf für die Kurzgeschichtensammlung Octopussy & The Living Daylights.





Montag, 7. Januar 2013

Das bringt 2013

Nach dem Bondjahr ist vor dem Bondjahr, könnte man in Anlehnung an eine Sportweisheit sagen. 2012 wurde das 50jährige Jubiläum der Premiere des ersten James-Bond-Films gefeiert. Doch Bond ist eigentlich schon 60, denn der erste Bondroman erschien 1953. Und das Jahr hat noch weitere Highlights:


Sonntag, 6. Januar 2013

Bonds schottische Wurzeln

Ein interessanter Artikel auf dem Blog James Bond memes über die schottischen Wurzeln von James Bond und die Parallelen zu Ian Fleming.


(Bildquelle: http://www.scotlandsplaces.gov.uk)

Mittwoch, 2. Januar 2013

SKYFALL Set Design

Über Google bin ich auf die Seite des Designers Gregory Fangeaux gestoßen, der unter anderem für das 3D Set Design des Golden Dragon Casinos in SKYFALL verantwortlich war. Fangeaux arbeitete auch an CAPTAIN AMERICA und dem kommenden WORLD WAR Z mit. Auf seiner Webseite finden sich einige zum Teil animierte Layouts und Raumansichten, die auch ein Set zeigen, das im Film nicht zu sehen war.