Dienstag, 19. Februar 2013

Glühwein in Cortina

Neben dem Hotel Miramonti, in dem Bond im Film FOR YOUR EYES ONLY absteigt, der Piazza Venezia, wo er Melina vor einer Motorradattacke bewahrt, und dem Trampolino Olimpico war ein weiterer Drehort in Cortina d'Ampezzo das Olympische Eisstadion. Hier wird im Film der Gegenspieler Aristotle Kristatos eingeführt. Der Mann mit dem philosophischen Namen erscheint zuerst als freundlicher Sponsor einer jungen Eiskunstläuferin.


Einige Elemente des Films von 1981 stammen aus der Fleming-Kurzgeschichte Risico, vor allem die Figuren Kristatos und Columbo. Das erste Zusammentreffen zwischen Bond und Aristotle Kristatos - der durch eine Begegnung von Ian Fleming mit Aristoteles Onassis inspiriert ist - findet in der Kurzgeschichte in Rom statt, im Restaurant "Colomba d'Oro" nahe der Piazza di Spagna. Im Film ist das Treffen immerhin ebenfalls in Italien. Venedig, das in der Kurzgeschichte neben Rom ein Hauptschauplatz ist, wurde bereits für den Vorgängerfilm MOONRAKER benutzt, und konnte hier nicht verwendet werden. In der italienischen Hauptstadt war 007 allerdings bis heute noch nie in den Filmen. Kristatos unterscheidet sich als Figur ebenfalls stark von Flemings literarischer Intention, wo er ein massiger Mann mit buschigem Schnurrbart ist.

Das Eisstadion wurde wie die Skisprungschanze für die Winterolympiade 1956 erbaut. Erstmal war damals die Sowjetunion an olympischen Winterspielen beteiligt und übertrumpfte alle anderen Nationen im Medaillenspiegel. Im Film FOR YOUR EYES ONLY findet sich daran eine kleine Referenz in Form des stahlharten Biathleten und KGB-Agenten Erich Kriegler.

Das Stadion ist im Film noch unüberdacht, und man sieht im Hintergrund das imposante Dolomitenpanorama. Nach den Dreharbeiten Anfang der 1980er Jahre wurde das Stadion mit einem Überbau versehen, um es ganzjährlich nutzen zu können. Dort wo im Film Kristatos und einige andere Zuschauer an Tischen sitzen, befindet sich heute die gläserne Front des Stadions. Das Stadion bietet damit im Sommer eine willkommende Abkühlung, und man kann es Bibi Dahl gleichtun und dort ein paar Runden auf dem Eis drehen.


Der Abschied Bonds von Bibi und die anschließende Attacke einiger Eishockey-Spieler wurde ebenfalls in dem Stadion gedreht, auch wenn es durch die Dunkelheit wie eine Innenaufnahme wirkt. Bond parkt seinen Lotus Esprit an der rechten Seite des Stadions, und findet dort auch seinen Kontaktmann Luigi ermordet vor.





Unverändert ist dagegen noch der Eingangsbereich zum Stadion, den Bond und Luigi betreten.











  
In der Kurzgeschichte Risico trinkt Kristatos einen Alexandra und Bond einen Negroni. Im Film dagegen lädt Kristatos Bond auf einen Glühwein ein. Da uns Schnee und Eis laut Wetterbericht ja noch etwas erhalten bleiben, hier das Rezept für James-Bond-Glühwein, aus dem Buch 007 on the Rocks:

Zutaten:
  • eine 750 ml Flasche trockenen Rotwein (und bitte nicht irgendeinen! :-).
  • zwei Drittel einer Tasse rohen Rohrzucker oder weißen Zucker
  • eine kleinen Zitrone
  • zwei Kardamom-Samen (oder Ingwer nach Geschmack)
  • vier Gewürznelken
  • zwei Lorbeerblätter
  • zwei Zimtstangen

Zubereitung:
  1. Den Rotwein in einem Topf erhitzen (nicht kochen lassen).
  2. Zitrone in Stücke schneiden und zum Wein dazugeben.
  3. Zimt, Gewürznelken, Zucker und Kardamom bei gleichzeitigem Umrühren und abschmecken hinzugeben.
  4. Die Mischung bei geringer Hitze ungefähr fünf Minuten erwärmen und dann für eine Stunde ziehen lassen. Sie sollte dabei nie kochen.
  5. Vor dem servieren nochmals erhitzen, sowie Schalen und Gewürzreste entfernen.
  6. In kleinen, am besten vorher erwärmten Bechern servieren, optional mit Brandy, Amaretto oder ähnlichem.
  7. Beim Trinken auf Bond anstoßen! ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen