Donnerstag, 27. Februar 2014

Apokalypse light

Pompeii
USA 2014
Regie: Paul Anderson
Darsteller: Kit Harington, Emily Browning, Kiefer Sutherland

POMPEII war einer der Filme, auf die ich mich seit dem ersten Teaser freute, denn ich mag große Katastrophen- und Sandalen-Epen, wie BEN HUR, TITANIC oder GLADIATOR. Eine große Erneuerung oder gar ein Meilenstein der entsprechenden Genres war nicht zu erwarten, aber zumindest doch gute, altmodische Unterhaltung mit soliden Effekten. Der Film des Briten Paul W.S. Anderson (unter anderem RESIDENT EVIL) hat alle Zutaten, die so ein Katastrophenspektakel braucht. Aber zündet die Mischung auch außerhalb des Vulkans?

Dienstag, 25. Februar 2014

Unser Mann in Pullach

Von James Bond gibt es eine interessante Querverbindung zu Karl May: Im Roman Man lebt nur zweimal benutzt Blofeld den Namen Shatterhand zur Tarnung. Ian Fleming wurde dazu durch ein deutsches Lokal names Old Shatterhand inspiriert, benannt nach dem Helden aus der Feder Karl Mays. Aber die Verbindung funktioniert auch in die andere Richtung: Der Darsteller des Old Shatterhand in den entsprechenden Verfilmungen, Lex Barker, verkörperte in einer der zahlreichen Eurospy-Produktionen 1967 eine Art deutschen James Bond. Der Film mit dem Titel MISTER DYNAMIT - MORGEN KÜSST EUCH DER TOD sollte in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesnachrichtendienst entstehen und das Image dieses nicht gerade schillernden Geheimdienstes aufbessern, wie jetzt eine Studie zur Geschichte des BND schildert.

Samstag, 22. Februar 2014

Clooneys Eleven

The Monuments Men
USA, Deutschland 2014
Regie: George Clooney
Darsteller: Matt Damon, George Clooney, Bill Murray

Krieg und Kunst liegen eigentlich an entgegengesetzten Enden des Spektrums der menschlichen Existenz. Krieg bringt regelmäßig die schlechteste und destruktivste Seite des Menschen hervor, Kunst dagegen die schöpferischste und reflektive. In diesem Spannungsfeld bewegt sich die fünfte Spielfilm-Regiearbeit von George Clooney, THE MONUMENTS MEN. Die Rettung speziell von Kunstgegenständen im zweiten Weltkrieg - beschrieben von Robert Edsel im gleichnamigen Buch - ist ein Aspekt des Krieges, der bisher in Filmen noch nicht thematisiert wurde.

Freitag, 14. Februar 2014

James Bond und der Zweite Kalte Krieg

Die Darstellung der Sowjetunion in den James Bond Filmen von 1977 - 1987


Das vorliegende Buch entstand als Bachelorarbeit im Zuge des Seminars Der zweite Kalte Krieg. Die Vereinigten Staaten und die UdSSR 1975-1988 an der Universität Tübingen 2011. Der Fokus liegt auf fünf Filmen: THE SPY WHO LOVED ME, FOR YOUR EYES ONLY, OCTOPUSSY, A VIEW TO A KILL und THE LIVING DAYLIGHTS.

Mittwoch, 5. Februar 2014

Bondausstellung in Oberhausen

Am 21. Februar eröffnet im Oberhausener TOP SECRET eine Ausstellung rund um das Thema James Bond. Ehrengast der Eröffnung ist Dietmar Wunder, der deutsche Sprecher von Daniel Craig. Zu sehen sind zahlreiche Sammlerstücke wie beispielsweise der originale goldene Colt aus THE MAN WITH THE GOLDEN GUN. Mehr dazu hier, sowie hier ein älterer Bericht über die Ausstellung.

Samstag, 1. Februar 2014

James Bond Club Deutschland

Deutschland ist einer der wichtigsten Märkte für die Bondfilme, und deutschsprachige Schurken gelten als Highlights des Franchise. Mehr als Grund genug für einen deutschen Bond-Club. Nachdem der renommierte und langjährige Bondklub Deutschland (BKD) vor einiger Zeit aufgelöst wurde, formiert sich zur Zeit ein neuer deutscher Bond-Fanclub, mit Plänen für Internetseite, Club-Magazin sowie Drehort-Besuche und Events. Wer Bondfan ist und sich an dem Projekt beteiligen möchte (Webseiten- und Magazin-Design, Beiträge, Event-Vorbereitung, etc.) kann sich auf Facebook und hier im deutschen Bondforum informieren.