Mittwoch, 31. Dezember 2014

2015

Bond & Beyond wünscht allen Lesern und Bondfans ein schönes neues Jahr mit viel Vorfreude, vielen spannenden Neuigkeiten und schließlich einem phantastischen Bondfilm!

Bond & Beyond wishes all readers and Bond fans a happy new year with pleasant anticipation, many exciting news and finally a great new movie!


Montag, 29. Dezember 2014

Das finale Feuerwerk

SKYFALL - Explodierende Skyfall Lodge
Nachhaltige Vergangenheitsbewältigung in SKYFALL
Eines der ungeschriebenen Gesetze im Bonduniversum sieht vor, dass gegen Ende des Films massiv Pyrotechnik zum Einsatz kommt. Irgendwie setzt immer irgendwer irdendetwas in Brand. Fast immer. In 24 Filmen ist diese Genre-Regel wie alle anderen zu einem Klischee geworden, und das Spielen mit diesem Klischee zeigt die Kreativität der Drehbuchautoren. Und manchmal leider auch deren Mangel.


Freitag, 26. Dezember 2014

In 80 Tagen um die Welt

Vor 25 Jahren wurde der Dreiteiler In 80 Tagen um die Welt im ZDF ausgestrahlt. Genau genommen am 25. Dezember 1989 der erste, am 28. der zweite und am 30. Dezember der dritte und letzte Teil. Die Miniserie war eine Paraderolle für den attraktiven Iren Pierce Brosnan und ein weltweiter Erfolg. Auch die übrige Besetzung war genial: Eric Idle als Passepartout, Sir Peter Ustinov als Detektiv Fix sowie zahlreiche Stars aus Bondfilmen, wie Sir Christopher Lee, Patrick Macnee, Gabriele Ferzetti oder Jill St. John.

Im November gab es eine neue DVD-Veröffentlichung des sehenswerten Dreiteilers. Lohnt sich der Kauf?

Dienstag, 23. Dezember 2014

Bond & Beyond wünscht...

... allen Lesern einen schönen und erholsamen Jahresausklang!

Bond & Beyond wishes quiet and peaceful holidays to all readers!

Blofelds Katze
Bildquelle

Montag, 22. Dezember 2014

gunbarrel - Das Magazin des James Bond Club Deutschland

"Der Schlüssel zu einer guten Story lautet nicht Wer, oder Was, oder Wann", sagt Medien-Tycoon Elliott Carver in TOMORROW NEVER DIES, "sondern Wieso". An der ersten Ausgabe des Magazins des deutschen James Bond Club e.V. - gunbarrel - hätte der Hamburger Nachrichtenmacher sicher seine Freude. Denn es sieht nicht nur gut aus, sondern enthält auch sehr gute Stories. Es gibt umfangreiche Reportagen über Events und Drehort-Besuche - etwa ein Besuch von Designing 007 und der DIAMONDS-ARE-FOREVER-Locations in den Niederlanden, ein Besuch vieler Bond-Drehorte in London und Istanbul, Events in Pinewood, Stuttgart oder Hannover und einige mehr. Das Titelthema ist natürlich das 50-jährige Jubiläum von GOLDFINGER mit mehreren Artikeln. Einen davon durfte ich beisteuern.

Insgesamt ein sehr gelungenes Magazin! Wer noch überlegt, Mitglied des James Bond Club Deutschland zu werden, sollte also zuschlagen. ;) Danke an dieser Stelle an alle Mitwirkenden und die beiden Chefredakteure. In diesem Sinne: "Möge das Chaos beginnen!"


Donnerstag, 18. Dezember 2014

Bonds Alp-Traum

45 Jahre OHMSS: Die Faszination des Einmaligen in der Welt des Seriellen

Der sechste Bondfilm ON HER MAJESTY'S SECRET SERVICE hat sich seit seiner Entstehung vom skurrilen und vermeintlich enttäuschenden Ausrutscher zum Liebling vieler Fans gemausert. Selbst Top-Regisseure wie Steven Soderbergh oder Christopher Nolan erklärten öffentlich ihre Leidenschaft für diesen Film. Soderbergh sagte: "For me there's no question that cinematically is the best Bond film and the only one worth watching for reasons other than pure entertainment. Shot to shot, this movie is beautiful in a way none of the other Bond films are." (Siehe Soderberghs Blog Extension 765) Für Nolan war der Film eine der Inspirationen für INCEPTION: "Especially 'On Her Majesty’s Secret Service', which is a wonderful balance of action and romanticism. I guess this is my 007 film." (Siehe hier) Wenn ich sonst auch wohl nicht viel mit diesen beiden Männern gemein habe, so doch wenigstens den Lieblings-Bond. Aber was ist eigentlich so toll an diesem Film?

Über Bonds Liebe, Fan-Liebe und gewisse Parallelen zu Hitchcocks VERTIGO:

Montag, 15. Dezember 2014

Erste Bilder der Dreharbeiten

James on Thames
© WENN.com
Der Dreh zu SPECTRE beginnt für Daniel Craig nass und kalt: Zusammen mit Rory Kinnear, der zum dritten Mal Stabschef Bill Tanner verkörpert (oder zum fünften Mal, wenn man die Spiele GoldenEye Reloaded und Bloodstone mitzählt), raste er mit einem Speedboat über die Themse nahe dem MI6-Hauptgebäude (siehe DailyMail oder Telegraph). Die Bilder erinnern an 2005, als Craig für die Presse als neuer 007 auf einem Speedboat eingeführt wurde. In Notting Hill entstehen zudem Szenen in einer Wohnung mit Bond und Moneypenny. Bonds Wohnung mit Ms Porzellanhund aus dem ersten Klappenbild? (Siehe hier)

Unterdessen bereiteten Hacker der Produktionsfirma Sony Pictures unschöne Presse. So wurden Gerüchte um das Budget und das Drehbuch von SPECTRE verbreitet, die sich allerdings auf eine frühe Produktionsphase bezogen. Drehbuchautor Aaron Sorkin, dessen Steve-Jobs-Biopic auch indirekt betroffen ist, verurteilt die Presse-Veröffentlichungen als unmoralisch (siehe hier). Auch deutsche Medien wie Spiegel Online haben leider keine Skrupel, von den gestohlenen Daten zu profitieren und Zuschauern den Spaß zu verderben.

Nachdem ein psychopathischer Hacker in SKYFALL die Sicherheit der westlichen Welt gefährdet, hat es nun eine bittere Ironie, dass eine Hackergruppe mit dem pathetischen Namen "Guardians of Peace" dem neuen Bondfilm schadet. Für Weihnachten kündigt die Gruppe eine weitere Veröffentlichung an, die die Lage bei Sony noch verschlimmern soll (siehe N24).

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Bigger Than Life. Ken Adam's Film Design

Ab heute ist im Berliner Museum für Film und Fernsehen eine Sonderausstellung über den genialen Produktionsdesigner Sir Kenneth Adam zu besichtigen. Die Ausstellung erstreckt sich auf zwei Etagen des Filmhauses am Potsdamer Platz. Zu sehen sind vor allem Skizzen und Entwürfe von Adam, aber auch zahlreiche Modelle, Requisiten und Gegenstände aus Adams Besitz, wie etwa seine zahlreichen Preise.


Dienstag, 9. Dezember 2014

Ken-Adam-Ausstellung in Berlin

Ken Adam am Set des „Pyramid Control Room"
MOONRAKER, GB/F 1979, Regie: Lewis Gilbert
Foto: Patrick Morin
© 1979 Danjaq, LLC and United Artists Corporation. All rights reserved
Am Donnerstag eröffnet im Berliner Museum für Film und Fernsehen die Ausstellung Bigger Than Life. Ken Adam's Film Design, die bis zum 17. Mai 2015 zu sehen ist. Über 4.000 Zeichnungen umfasst das Œuvre Ken Adams. Hinzu kommen andere Materialien, darunter Fotos, aber auch Filme, die während der Recherchen und am Set von Adam gedreht wurden, sowie biografische Zeugnisse und seine Auszeichnungen. Ken Adam schenkte seine Sammlung 2012 der Deutschen Kinemathek.

Passend zur Eröffnung läuft am Donnerstag um 22:45 Uhr auf rbb der Film Schatten und Licht - Ken Adam, Filmarchitekt

Montag, 8. Dezember 2014

Klappe, die erste

James Bond 007 SPECTRE - erste KlappeHeute haben die Dreharbeiten am neuen Bond SPECTRE  offiziell begonnen. Die schöne Tradition von SKYFALL, regelmäßig die Klappen der Dreharbeiten zu zeigen, wird fortgesetzt. Und so war auf twitter heute die erste Klappe zu sehen - mit dem Porzellanhund, den M Bond vererbt hat. Indes gibt es neue Informationen zu den Drehs in Osttitrol und Marokko, wo im Juni eine kurze Zugsequenz in der Wüste realisiert werden soll. Eine kleine Sensation - die Rückkehr von Mr. White (Jesper Christensen) aus QUANTUM OF SOLACE und CASINO ROYALE - ist in der Ankündigung von Titel und Besetzung fast untergegangen. Offenbar greift man also die vielen losen Enden um die Organisation Quantum auf. (siehe Filmstarts)

Freitag, 5. Dezember 2014

"Bitte mit Katze" - Die Presse-Reaktionen

Presse-Meldungen zum Titel des neuen Bond, SpectreGestern mittag wurde der mit Spannung erwartete Titel des neuen Bondabenteuers bekannt gegeben. Wie sind die Reaktionen der deutschen Tagespresse auf die offensichtliche Rückkehr von Bonds alter Nemesis, wahrscheinlich in Form des österreichsichen Oscarpreisträgers Christoph Waltz - bei gleichzeitigem Fehlen wichtiger Informationen zu Handlung oder Bösewicht? Bei der WELT, der Berliner Morgenpost und einigen anderen schafften es 007 und sein neuer Wagen sogar auf die Titelseite.

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Die Bilder vom Presse-Event

Hier alle Fotos des heutigen Photocalls in der 007 Stage, sowie die offizielle Pressemitteilung:


Bond 24 ist SPECTRE

Die Katze ist aus dem Sack: Der Titel des 24. EON-Bondfilms ist SPECTRE! Es ist der Name der Organisation von Bonds Erzfeind aus den Romanen und den frühen Bondfilmen, Ernst Stavro Blofeld. Das Akronym steht für Special Executive for Counter-intelligence, Terrorism, Revenge and Extortion. Vorgestellt wurden neben einem nagelneuen Aston Martin DB10 die Besetzung des Films:

Tanner - Rory Kinnear
Moneypenny - Naomie Harris
M - Ralph Fiennes
Denbigh - Andrew Scott

Mr. Hinx - Dave Bautista
Lucia Sciarra - Monica Bellucci
Madeleine Swann - Léa Seydoux

Und natürlich der bereits erwartete Christoph Waltz als "Oberhauser" und Daniel CraigHier die Wiederholung der Bekanntgabe. Der Kinostart ist bereits am 29. Oktober 2015.

Bond 24 - SPECTRE Titel

Montag, 1. Dezember 2014

Rom, offene Filmstadt

Fiat 500 in Rom, Bond 24Nachdem einige Details zu den Dreharbeiten in Rom bekanntgeworden sind, möchte ich hier näher auf die entsprechenden Orte eingehen. Im April dieses Jahres war ich in der Ewigen Stadt, habe zufällig einige dieser Stellen besucht und mir als Fan natürlich auch Gedanken darüber gemacht, was man hier so für bondtypische Szenen drehen könnte. Interessanterweise ähneln sich einige der Ideen mit dem, was offenbar für Bond 24 so geplant ist.