Freitag, 30. Januar 2015

Abgestürzt (leichte Spoiler)

Splash News / Mail Online
Gestern Abend veröffentlichte Bilder der Daily Mail zeigen den Absturz eines bereits ramponierten Flugzeuges, der zur Zeit in Obertilliach von der Second Unit realisiert wird. Vor zwei Wochen wurde die Szenen nach dem Absturz mit Daniel Craig vor Ort gedreht (siehe hier). Auch die Tiroler Tageszeitung und ORF berichten über die Dreharbeiten. Bei dem Flugzeug handelt es sich um eine Britton-Norman Islander, eine seit Jahrzehnten eingesetzte britische Maschine. Sie wurde Mitte der Sechziger Jahre speziell für schlecht erschlossene Regionen mit unbefestigten Flugbahnen von minimal 350 Metern Länge entwickelt. Die Islander wird für die kürzeste Linienflugverbindung der Welt eingesetzt, auf den britischen Orkney-Inseln. In Deutschland kommt sie für den Flugverkehr nach Sylt und Helgoland zum Einsatz.

Samstag, 24. Januar 2015

Detlef Bothe in SPECTRE (Spoiler)

Detlef Bothe / MI6-HQ.com
Der deutsche Schauspieler und Regisseur Detlef Bothe (ANONYMUS, BALTIC STORM, SPEER UND ER) hat zufolge Berichten eine Rolle in SPECTRE. Die Seite MI6-HQ schreibt, dass Bothe in einigen Szenen in Österreich Q (Ben Wishaw) verfolgt. Laut imdb.com ist er "Der Mann in der Seilbahn".

Derzeit werden in London die entsprechenden Studioaufnahmen zum Locationdreh in Österreich realisiert. (Siehe AllAboutBond.) Wie der Daily Mirror berichtet, soll Adele für den Spectre-Titelsong zurückkehren, der in Los Angeles bereits aufgenommen werden soll.

Probleme zeichnen sich zunehmend für die geplanten Actionszenen in Rom ab. Nachdem sich Verantwortliche zuletzt gegen Szenen am Quattro Fontane aussprachen, gibt es nun offenbar religiös motivierte Proteste gegen die Dreharbeiten an der Ponte Sisto, an der eine Landung aus einem Hubschrauber realisiert werden soll. Wieder sind es Sorgen um mögliche Schäden an der Brücke, deren Geschichte bis zu Papst Innonenz X. zurückgeht. Angeblich soll der Geist von Innonenz' Liebhaberin auf der Brücke hin und wieder spuken. Der Dreh in Rom soll im März beginnen. (Siehe Mirror, auch hier zu den Orten in Rom.)

Samstag, 17. Januar 2015

GOLDFINGER auf der Berlinale

Im Retrospektive-Programm der diesjährigen Berlinale wird der dritte Bondstreifen GOLDFINGER gezeigt, als Weltpremiere in digital restauriertem Sony 4K. Er wird von Sir Ken Adam präsentiert, am Samstag, dem 7. Februar um 19:30 Uhr im Haus der Berliner Festspiele. (Siehe offizielle Pressemitteilung.)

Donnerstag, 15. Januar 2015

Action in Obertilliach (Spoiler)

Foto von Daniel Raunig / James Bond Brasil
In Obertilliach wurde heute die Actionszene gefilmt, über die bereits in diversen Pressemeldungen zu lesen war. Die brasilianische Seite James Bond Brasil berichtet dazu mit zahlreichen Fotos, ebenso die finnische Seite 007 Travelers. (Mehr zu den Vorbereitungen in Obertilliach auch hier.)

Die Szene sieht folgendermaßen aus (Spoiler):




Freitag, 9. Januar 2015

Vier Brunnen und ein Veto

Arnobrunnen in Rom
Die geplante Verfolgungsjagd an den Vier Brunnen in Rom ist offenbar gefährdet. Kultur-Verantwortliche in der italienischen Hauptstadt haben laut Medien (Dire, siehe auch Time) ein Veto gegen die Dreharbeiten an der Vier-Brunnen-Kreuzung eingelegt. Frederica Galloni wird wie folgt zitiert: "Wir haben die Dreharbeiten nicht genehmigt, da sie zu gefährlich für die zerbrechliche Architektur sind". Man befürchtet, dass Schäden schnell in die Millionen gehen könnten und die Versicherung in die Höhe treibt. Die Filmemacher wurden offenbar gebeten, die Actionsequenz mit Hilfe von Spezialeffekten in der Postproduktion zu realisieren. Realistischer ist wohl ein Nachbau der Straße im Studio wie im Fall der Panzerjagd durch Sankt Petersburg in GOLDENEYE, oder eine Verlegung der Szene an einen anderen Ort.

Donnerstag, 8. Januar 2015

Interview auf 007 TRAVELERS

Auf der finnischen, sehr lesenswerten Internetseite 007 TRAVELERS ist unter der Rubrik fellow agents ein Artikel über mich und meinen Blog erschienen. Die Seite ist auf Bond-Drehorte, Restaurants und Hotels spezialisiert, bietet aber auch aktuelle und regelmäßige Neuigkeiten zum neuen Film SPECTRE. Danke an dieser Stelle an die Seitenbetreiber!

Infos zum Dreh in Sölden und Obertilliach

Restaurant IceQ (Soelden.com)
Nach dem gestrigen Fototermin am Restaurant IceQ wurden heute die Dreharbeiten in dem futuristischen Restaurant aufgenommen, die noch bis Sonntag andauern. Der Dreh unterliegt natürlich strenger Geheimhaltung, trotzdem wurde bekannt, welche Rolle das IceQ in SPECTRE spielt: Wie die Tiroler Tageszeitung schreibt, ist das Designrestaurant im Film eine Klinik. Die Örtlichkeit erinnert also nicht nur äußerlich an ON HER MAJESTY'S SECRET SERVICE, sondern auch von der Funktion her. Blofeld betrieb in dem Film von 1969 eine Klinik auf einem Alpengipfel, wofür ein Restaurant auf dem Schilthorn genutzt wurde. In der Mittelstation der Gaislachkoglbahn soll dagegen eine Bar entstehen.

Am Montag und Dienstag folgen laut Österreich.at Drehs auf der Gletscherstraße nahe Sölden. wohin man zwischen 9. und 17. Februar noch einmal zurückkehrt. Ab 14. Januar wird in Obertilliach gedreht. Warum dieser Ort in die engere Auswahl kam, ist laut Tiroler Tageszeitung ein Störfall im letzten Jahr. Durch die Schneemengen wurden Stromleitungen unterirdisch verlegt, und man konnte die Schneise nutzen, ohne Natur zu verändern. Zur Zeit müssen allerdings Schneekanonen für ausreichendes Weiß sorgen. (Siehe auch Salzburger Nachrichten oder Kleine Zeitung.)

Mittwoch, 7. Januar 2015

Bilder aus Sölden

Daniel Craig, Léa Seydoux, David Bautista
Craig, Seydoux, Bautista
Das SPECTRE-Produktionsteam ist von Altaussee nach Sölden weitergezogen, wo Szenen am Restaurant IceQ gedreht werden. Daniel Craig, Léa Seydoux und David Bautista stellten sich den Pressefotografen zur Verfügung. (Siehe 007 auf twitter oder Mail Online.) Weiter geht es im Verlauf der Woche nach Obertilliach. Hier die Fotos:









Montag, 5. Januar 2015

Erster Drehtag in Österreich

SPECTRE clapperboard Altaussee, Österreich
Szene 65 am Altaussee
Heute fiel die erste Klappe im österreichischen Altaussee, der Heimat von NEVER-SAY-NEVER-AGAIN-Gegenspieler Klaus Maria Brandauer. Szenen, in denen Bond mit einem Boot auf dem See fährt, wurden jedoch von einem Double bestritten. Daniel Craig zeigte sich am Abend einigen Fans. (Siehe Krone.at.) News.at berichtet über schwieriges Wetter, dass die Dreharbeiten verzögert. Weiter geht es ab Mitte Januar im österreichischen Sölden sowie in Obertilliach, wo das bereits lokal berühmte "James-Bond-Haus" in die Luft fliegen soll.

Der Nordkurier berichtet über die Szenen in Obertilliach, dass Bond hier auf der Skipiste verfolgt wird und sich in eine Hütte flüchtet. In den engen Gassen des Dorfes soll das Katz-und-Maus-Spiel dann weitergehen. Erinnerungen an die Skijagd aus FOR YOUR EYES ONLY werden wach. (Siehe auch heute.de.)

Freitag, 2. Januar 2015

Deutsche Free-TV-Premiere von SKYFALL

Daniel Craig as James Bond 007
Mit dem Zweiten sieht man besser
(Quelle)
Gegen Ende der 16-teiligen Bondreihe im ZDF ist am Dienstag, dem 6. Januar 2015, um 20:15 Uhr der neueste Bondfilm SKYFALL erstmalig im freien Fernsehen zu sehen (Trailer auf ZDF). Eine Woche später, am 13. Januar, folgt der letzte Film der ZDF-Reihe, QUANTUM OF SOLACE.

Am 5. und 6. Januar werden auch die Dreharbeiten für SPECTRE in Altaussee fortgesetzt (siehe Der Standard und Kleine Zeitung).